* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Reiseberichte
     Reisetipps

* Links
     Die Besten wo's gibt
     Kontroverse Seite uebers Klettern






Und taeglich gruesst das Murmeltier

Meine Gefuehlswelt gleicht einer Mischung aus den Gefuehlen eines Haeftlings, der gerade 5 von 10 Jahren abgesessen hat, Tom Hanks in Cast Away und Bill Murray in Taeglich Gruesst Das Murmeltier. Das ist aber nur die eine Haelfte, die andere, bessere (offensichtlich), ist eine Mischung aus Freude, Dankbarkeit und eine gute Prise Wahnsinn.

Ich sitze, stehe und schlafe seit nunmehr drei Monaten in Picton. Picton parties hard und ist gleichzeitig ein total bescheuerter Mix aus Anreisenden, Wegfahrenden und einigen Gestrandeten (''Damn it, I am broke!''). Es gibt hier sehr viele Cafes und Restaurants, da die Faehre hier an- und ablegt und die Reisenden vor der Faehre am naechsten Morgen gerne mal noch was Essen gehen, um die Suedinsel abzuschliessen oder anzufangen. Ich bin dabei in einem Cafe gelandet, das zuerst eine sehr launische Managerin hatte und dann einen launischen Manager, letzterer mit dem Vorteil (fuer mich), dass ich die Launen auf meiner Seite habe. Ich kann mir gut vorstellen, dass er ebenso nervig sein kann wie Marisa... Aber er ist fairer, dass muss ich dazu sagen. Wenn er Dich nicht mag weisst Du es sofort. Keine Chance bei Marisa, aber nachdem ich um drei Ecken gegangen bin kam ich auch bei Punkt B raus (wir stellen uns einen Hauserblock vor, vier Ecken, ... Bei Fragen fragen, so wie immer.)

Ich selbst habe einige Zitate aus der Bibel entdeckt, lustigerweise ueber stark esoterisch angehauchte Menschen - zum Beispiel Waliser, die den keltischen Glauben leben (also nicht glauben, sondern leben) - und benehme mich hoffentlich auch so. Das faengt schon bei der Sprache an, nicht ''Dankeschoen'' sagen, sondern ''Dankeschoen'' fuehlen. Und dann natuerlich auch sagen, aber ''habt ihr der Liebe nicht, eure Zungen waeren nur toenerne Glocken'' undsoweiter. (Das mag nicht woertlich wiedergegeben sein, aber ihr wisst, was ich meine)

Ausserdem habe ich Tai Chi entdeckt. Eine interne Kampfkunst, die mich, seit ich ein wenig uebe, sehr viel lockerer sein laesst. Ich masse mir aber nicht an, mehr als einen kleinen Bruchteil erhascht zu haben, denn Tai Chi ist, zusammen mit Qui Gong und einigen religoesen Texten/Ansichten ein Lebenskonzept. Das lustige dabei ist, dass saemtliche Bewegungen aller Religionen der Erde Tai Chi sind, also die Gebetsteppichchoreographie der Muslime und das christliche Haendefalten und ich bin mir sicher, dass der Rosenkranz so was wie eine Handreflexzonenmassage ist. Also eine sehr interessantes Gebiet.

Und gleichzeitig schon wieder ein neues Hobby. So langsam hab ich wirklich zu viele davon, bisher waren es ja nur zwei Instrumente, drei Kampfsportarten, Klettern und Bogen schiessen nebeneinander (Fussball hab ich ja irgendwann aufgehoert) . Und da meine Plaene fuer 2009 neben meiner Ausbildung zum Werkzeugmacher in der WEFA Singen eine Ju Jutsu Pruefung (mindestens eine), evtl mehr Stockkampf und natuerlich die Schwertkampftreffen beinhalten habe ich keine Ahnung, wie ich das noch unterbekommen soll. Allerdings weiss ich, dass ich Tai Chi weitermache, also fliegt irgendetwas anderes raus. Haha. Ich freu mich schon. (Achtung, Ironie mit Knueppel!)

Ach ja, Spanisch wollte ich ja auch noch lernen. Yo lucho con la espada, amigos!

Ich werde mich evtl noch bei einem Internetgalleriedings anmelden, ich habe hier nur 10MB Speicher und der ist zu 2/3 voll. Ihr bekommt das aber mit, ich stell dann die Zugriffsinfos hier rein.

Ansonsten treffe ich mich mit Farid, meinem Klettertrainer und mache Castel Hill unsicher... Mit meinem Auto! Da ich keinerlei Ueberblick habe, was in meinem Blog steht, hier noch mal ne Kurzinfo ueber mein Knechtomobil Junior:

Farbe: weiss

Marke: keine Ahnung, das Ding faehrt!

So, jetzt wisst ihr, was man in NZ fuer 600 Dollar bekommt (240 Euro), bei mir ist sogar noch ein Zelt, eine Gitarre und ein Gaskocher dabei! Juhu! Und einen Kompass hab ich mir auch gegoennt (allerdings weiss ich nicht, ob ich den brauche, bei Nebel und so halt... Inzwischen brauche ich nur noch etwa ein Viertel des Sternenhimmels um die Himmelsrichtungen herauszubekommen). A propos Sterne: wenn man nicht gerade aus der irish bar kommt und dann ungefaehr doppelt so viele Sterne sieht (siehe: sternhagelvoll) als eigentlich da sind (ich hab seit Wochen kein Bier getrunken, ich bin voll auf Entzug, aber ich brauche die Kohle!), sieht man sowieso doppelt so viele Sterne wie zuhause. Hier ist sehr viel weniger Lichtverschmutzung (light pollution) als Zuheim und evtl hilft es, dass wir hier kein Ozon haben. :D

Ich bin also hier in der Sequoia Lodge, nachdem mich das Atlantis hat ertrinken lassen und ich davor bei Alan ausgezogen bin nachdem ich in der Picton Lodge war nachdem ich angekommen bin (mit dem Satz kann man jemanden erschlagen!) und putze fuer mein Bett bzw. die Nutzungsrechte. Ich wohne jetzt direkt am Nelson Square, was heisst, dass ich jederzeit mein Schwertelchen auspacken kann und ein wenig ueben. Ausserdem werde ich so langsam dick (im Ernst, ich hab garantiert zugelegt, bloeder Schokopudding...) und ich schaffe nur noch 10 Klimmzuege. Gestern hab ich mich aber wieder auf 15 hochgezogen und das ganze dann mit zwei Fingern gemacht! Jawollja, es geht wieder aufwaerts! Ansonsten klappt mein Schweizer Handstand inzwischen nahezu jedes Mal und der Spagat rueckt ebenfalls in greifbare Naehe. Ich uebe den ja auch erst seit Thailand.

Und meine Kaffees werden auch besser, der Farn sieht zwar immer noch aus als waere er mindestens partiell ueberfahren worden, aber es wird! Also wieder ein Aufschwung, und ich habe noch zwei Wochen in dem Kaff hier, die werde ich auch ueberleben!

Im Hostel wurde heute die ''Der Spruch des Tages'' - Tafel eingefuehrt. Mein Vorschlag ''Freundschaft ist wie Sich-in-die-Hose-Pinkeln: jeder kann es sehen,aber nur Du bekommst das warme Gefuehl'' wurde leide abgelehnt. Statt dessen steht da nun: ''Karl Marx always drank green tea because he thought that proper tea would've been theft.'' Der geht leider nur in Englisch... (wenn's klemmt: proper tea -> propertea -> property)

 

stay tuned!

9.3.09 03:12
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Franziska (10.3.09 16:53)
hi
des hört sich ja glatt gut an. bei der sache mit den hobbys muss ich dir jetzt fast recht geben. aber gut, is ja nicht so wild.
bis denn
FRANZISKA

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung