* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Reiseberichte
     Reisetipps

* Links
     Die Besten wo's gibt
     Kontroverse Seite uebers Klettern






Ich dreh durch

... denkt sich wohl auch der Propeller, der an dem Wasserflugzeug haengt (vorne), dass immer ueber unserem Cafe zur Landung ansetzt. Etwa in der Hoehe der Moewen, aber wenigstens macht der Pilot nicht auf die Tische.

Ausserdem habe ich herausgefunden, dass die, die wirklich erfolgreich sind, weder die sind, die das Glas halb leer sehen, noch die, die es halb voll einschaetzen, sondern diejendigen, die reklamieren, dass sie ein ganz volles Glas hatten. Und ein GROESSERES. Ich bekomme mehr Stunden im Cafe, es reicht nicht, ich schwimme im Pool in meinem Haus, das vermutlich nciht mehr lange meins ist, denn ich bin schon zu lange an einem Fleck, sechs Wochen, das treibt mich in den Wahnsinn...

Ich werde nach Sueden ziehen, die Sonne im Ruecken, mein Schatten vor mir, hoffentlich in die Alpen, Southern Alps, an den FranzJosefGletscher oder an den FoxGletscher... Mal sehen. "I am an avid mountaineer" zieht hoffentlich, wenn nicht, muessen es eben die coffee trainings rausreissen. Oder die Empfehlung von meinem Chef, die ich mal so dazugefuegt habe, merkt ja niemand... :D

In ner halben Stunde faengt die zweite Haelfte meiner splitshift an, also eine geteilte Schicht, erst von 11 bis 14 und dann von 18 bis 21 Uhr, das ist wie aufstehen, arbeiten, halb untot aus dem Cafe wanken und dann woanders was esssen und dann sterben. Und das nervt... Man arbeitet nur sechs Stunden und rennt trotzdem 10 Stunden in der Stadt, eher town, rum... Aber wer mag sich beschweren? Es ist ARBEIT! Besser als nichts und das ist schlechter als weniger, mehr ist noch besser deshalb bewerbe ich mich weiterhin, wie gesagt, in die Alpen hinein.

 Das alles ist nicht so schlimm wie es sich anhoert, aber ich habe grade den Backpacker-ist-seit-sechs-Wochen-in-Picton-Blues. Da hilft auch kein Meer.

Ich kann inzwischen aus dem Spagat in den Handstand, statisch, kann das noch mit ins Abi?

 

stay tuned!

2.2.09 05:27
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gabi (2.2.09 16:05)
Hallo Daniel,
na so was, Luxus-Blues im sonnigen Süden...!
Danke für die Postkarte, wir möchten gerne für weitere Karten vorgemerkt sein. Hier scheint bei
muckeligen 2 Grad auch die Sonne. Ansonsten auf hohem Stressniveau alles im grünen Bereich!
Wahlkampf goes on, 3. Semester beendet, Fasnacht vor der Tür, Skisaison moves - Luxusblues! Umarmung, die drei aus dem Iben


Norbert (5.2.09 18:20)
Hallo Daniel,

die Arbeitszeit ist tatsächlich so blöd, wie sie sich anhört. Also dann lieber den Blues und ab in den bergigen Süden und die Gletscherlandschaft. Fast wäre ich versucht gewesen zu sagen, das mit der Sonne im Rücken und den Schatten voraus geht nicht - aber ihr auf der südlichen Halbkugel seid ja irgenwie andersherum.

Grüß, bis denn .. .. Pa


Franziska (12.2.09 16:03)
hi
hahaha das bezweifle ich.
ich hab mich gestern auf der mettnauschule beworben. war echt lustig da.
bis denn
FRANZISKA

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung